Service 1

Kindergeld

Themen
Blog Hauptseite

Lange Wartezeiten bei Kindergeld

Die Wartezeiten bei Kindergeld werden immer verrückter. Denn schon seit längerem hört man immer öfter Kritik an der Bearbeitungszeit der Kindergeld Anträge. Im Jahre 2013 wurden die Familienkassen neu organisiert. So hat in Deutschland die 102 Familienkassen in 14 Verbünden zusammengefasst. Ziel war es mit dieser Neuorganisation die Qualität für den Kunden zu verbessern. Doch die Realität sieht anscheinend anders aus.

Erschwerend für die Famiienkassen kommt hinzu, dass durch die Entscheidung des europäischen Gerichtshofes, das Saisonarbeiter welche in Deutschland auch nur vorübergehend tätig sind ebenfalls Anspruch auf Kindergeld haben, immer öfter genutzt wird. So erhält zum Beispiel ein polnischer Saisonarbeiter welche in Deutschland tätig ist, in Deutschland 184 € Kindergeld wären in Polen gerade mal 20 € monatlich erhält.

Um diese Flut an Kindergeld Anträgen und speziell der Anträge der Saisonarbeiter besser bearbeiten zu können wurden in fünf Familienkassen spezielle Teams gegründet, welche sich um die Beantragung kümmern. Diese Vorgehensweise der Familienkasse dürftiger organisatorisch unzureichend sein. Man hört von Wartezeiten bis zu einem Jahr, welche bei der Beantragung des Kindergeldes vergehen bevor sie bearbeitet und entschieden werden.

Man hört von bis zu 30000 unbearbeiteten Kindergeldanträgen welche darauf warten von diesen Teams bearbeitet zu werden und dies erklärt die lange Wartezeit. Ob sich diese Situation bessern wird bleibt abzuwarten. Jedenfalls wurde das Budget für diese Betriebsstellen erhöht und sie sollen personell aufgestockt werden um eine zügigere Abarbeitung der Kindergeldanträge sicher stellen.

Umkalkulierbare Wartezeit bei den Kindergeld Anträgen

Dieser Umstand der langen Wartezeiten ist besonders für kinderreiche Familien, wo 5-7 keine Seltenheit sind oft das Kindergeld die soziale Leistung welche Sie dringend benötigen um die täglichen Ausgaben tätigen zu können. Eine solche lange Wartezeit ist für diese Antragsteller schwer zu überbrücken. Auch sollte es nicht so sein, dass Saisonarbeiter oder Zuwandererfamilien eine deutlich längere Wartezeit bei der Beantragung haben, auch wenn natürlich die Prüfung dieser Fälle einen wesentlich höheren Aufwald darstellt um eventuellen Missbrauch auszuschliessen.

So bleibt zu hoffen, dass die Politik den geänderten Rahmenbedingungen des Kindergeldes den finanziellen Rahmen gibt, dass diese personell so ausgestattet werde, dass man die deutlich erhöhten Kindergeldanträge auch rasch abarbeiten kann.

«  -  »

Kommentare sind geschlossen.